Die Eintragsarten

Lesezeit etwa: 3 Minuten 390 views

Auch in der Event-Branche stellen verschiedene Angebotsarten unterschiedliche Anforderungen an Preisgestaltung, Darstellung und mehr. Aus diesem Grund haben wir bei event.rent verschiedene Eintragsarten. So gibt es bei jeder dieser Eintragsart unterschiedliche Besonderheiten, die sich auf den jeweiligen Business-Zweig ausrichten.
Immerhin ist es etwas Anderes, ob beispielsweise Mietartikel angeboten werden oder eben ein Service als Hochzeits-DJ.

In dieser Dokumentation gehen wir auf die verschiedenen Eintragsarten und ihre Besonderheiten ein.

Die Eintragsarten

Auf event.rent bieten wir daher diese drei verschiedenen Eintragsarten an:

  1. Mietartikel
  2. Services
  3. Locations

Im Folgenden nun näheres zu den einzelnen Eintragsarten:

Mietartikel

Die Eintragsart „Mietartikel“ eignet sich für alles, was für ein Event vermietet werden kann. Also von Veranstaltungstechnik wie Lautsprecher, komplette Party-Sets über Bühnen (z.B. Trailerbühne) bis hin zu Luxusautos für Hochzeiten, Foodtrucks aber auch Transporter, Anhänger und mehr.

Services (Profis)

Die zweite Eintragsart „Services“ (manchmal auf Website auch als „Profis“ bezeichnet) ist im Gegensatz zur vorherigen Eintragsart weniger für Artikel geeignet als mehr für alle möglichen Services rund um Events. Geradezu prädestiniert für diese Eintragsart sind beispielsweise DJs (z.B. Hochzeits-DJ), Sänger, aber auch Fotografen (z.B. Hochzeitsfotograf), Zauberkünstler und viele mehr. Aber auch für Tontechniker, Lichttechniker und weitere Profis für Profis ist diese Eintragsart gedacht.

Locations

Wie der Name „Locations“ bereits vermuten lässt, ist die dritte Eintragsart speziell für Event-Locations gedacht. Von Hotels bis zu separaten Locations mit mehreren Räumen bis hin zu einzelnen Räumen können sich hier alle eintragen, die in irgendeiner Weise eine Event-Location anbieten. Und das egal ob Indoor-Location oder Outdoor-Location.

WICHTIG: Der Bereich für Locations befindet sich derzeit noch in Arbeit und wird erst später folgen.

Sie betreiben eine Event-Location und möchten mit dieser auf event.rent vertreten sein? Schreiben Sie uns gleich heute und seien Sie mit Ihrer Location gleich von Anfang an mit dabei!

Mietartikel oder Service?

Bei manchen Dingen kann es ggf. schwierig werden, zu entscheiden, ob es als Mietartikel angelegt wird oder doch besser als Service. Zum Beispiel bei einem Foodtruck ist das nicht ganz so einfach. Deshalb kann man sich nach der Faustformel richten: Ist ein (personeller) Service mit dabei, ist es auch eher ein Service.

Hier passt wieder der Foodtruck als Beispiel sehr gut: Hier wird ja i.d.R. neben dem Foodtruck selbst noch eine Dienstleistung mit angeboten, da es auch Personal gibt, das während dem Event dort arbeitet, um zum Beispiel die Produkte herzustellen. Aus diesem Grund ist ein Foodtruck eher als Service anzusehen als als Mietartikel.

Eine mobile Bühne zum Beispiel ist dann jedoch wieder eher als Mietartikel anzusehen anstatt als Service. Mit Anlieferung, Aufbau etc. ist hier zwar meist auch eine Dienstleistung mit dabei, die mobile Bühne an sich kommt aber ohne Dienstleistung aus Immerhin steht sie während der Mietzeit ja “nur” da. Somit ist eine mobile Bühne auf event.rent als Mietartikel anzulegen

Hinterlasse einen Kommentar